Ihr Kind 3-5 Jahre

Der magische Papagei: Folge 2

Der magische Papagei: Folge 2


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Quentin und sein magischer Papagei sind mit den Seeleuten eingeschifft und segeln auf den Wellen. Seeleute ... ist es so sicher? Name eines Piraten, vielleicht ist es eine Falle. Folgendes, schnell!

  • Die ersten Tage der Reise lief alles gut. Der Kapitän hatte eine dreiköpfige Truppe befohlen, und das Schiff rückte mit gutem Tempo vor. Quentin verbrachte seine Zeit mit Sonnenbaden auf dem Deck und Würfeln mit den Seeleuten.
  • Aber am Morgen des vierten Tages kam plötzlich ein Schrei, um seine Kreuzfahrt zu stören: " Schiff direkt vor! "
  • Der Kapitän schaute mit seinem Teleskop. " Es ist ein spanisches Boot mit Gold geladen "schrie er. Sofort verschwanden die Seeleute in den Bunkern und kehrten mit Messern und Schwertern zurück.
  • Quentin beobachtete diese Show und schauderte Verstanden, dass er sich auf ein Piratenschiff eingeschifft hatte.
  • Der Kapitän näherte sich ihm: "Sie werden einen Gegenwind blasen, um das andere Boot anzuhalten, und für uns brauchen Sie einen guten Rückenwind!"
  • Quentin sprach einige Sekunden mit seinem Papagei und fuhr mit dem Flügel über seinen Schnabel in verschiedene Richtungen. Bald verschwand das spanische Schiff am Horizont.
  • "Sie sind unfähig", rief der Kapitän und packte Quentin. Sie haben genau das Gegenteil von dem getan, was ich gefragt habe! "
  • Er schloss den Jungen und legte den Papagei in einen Käfig. Am nächsten Tag, als das Schiff an einer verlassenen Insel vorbeifuhr, ließ der Kapitän ein Boot auf See auslaufen und warf den Jungen dorthin.
  • " Das passiert mit denen, die versuchen, mich zu täuschen! schrie er von der Brücke.

Armer Quentin! Wie wird das alles enden? Das Ende

Eine Geschichte von Olivier Muller, illustriert von Frédéric Pillot, veröffentlicht in der Zeitschrift Toboggan, Milan jeunesse.



Bemerkungen:

  1. Chatham

    Du liegst absolut richtig. Darin ist und ist etwas gut gedacht. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.

  2. Garry

    Ehrlich gesagt geht es dir gut.

  3. Vishakar

    Dies ist eine Konvention, nicht mehr, nicht weniger



Eine Nachricht schreiben