Nachrichten

Baby Langer Krippe mit Schließung bedroht?

Baby Langer Krippe mit Schließung bedroht?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Weil sie sich weigerte, ihren Schleier zur Arbeit auszuziehen, wurde Fatima, eine Mitarbeiterin des Kindergartens von Baby Loup, 2008 wegen Fehlverhaltens entlassen. Daraufhin griff sie den Verein wegen ungerechtfertigter Entlassung an und forderte 80 000 Euro Schäden. Eine heiße Akte, die gestern von den Arbeitsgerichten von Mantes-la-Jolie geprüft wurde. (News vom 11.09.10)

Die 1992 gegründete Kinderkrippe Baby Loup ist in Frankreich einzigartig: Sie ist 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag geöffnet und erfüllt die Bedürfnisse von alleinerziehenden Müttern, die gestaffelte Arbeitszeiten haben und die Emanzipation von Frauen durch berufliche Eingliederung unterstützen . Eine assoziative Struktur in voller Qual: Nach der Anzeige einer ehemaligen Mitarbeiterin, die verschleiert arbeiten wollte, war sie gestern vor den Arbeitsgerichten von Mantes-la-Jolie.

Zugelassen für schweres Fehlverhalten

  • Im Dezember 2008Nach zwei Elternblättern ist Fatima, die seit mehr als 10 Jahren in der Kinderkrippe arbeitet und vom Integrationsprogramm profitiert hat, nun wieder an der Arbeit, muss aber den Schleier tragen. Unmöglich, erwidert der Direktor der Schule und beruft sich auf die Geschäftsordnung "Verpflichtung, eine konfessionelle, philosophische und politische Neutralität zu respektieren". Nach mehreren Monaten des Konflikts wird Fatima wegen schwerwiegenden Fehlverhaltens abgewiesen Werft und alarmiert die Halde, was ihm Grund gibt.
  • Der ehemalige Mitarbeiter fordert 80.000 Euro Schäden, eine Summe, die für den Kindergarten viel zu schwer ist und die im Falle einer Verurteilung gezwungen wäre, seine Türen zu schließen.

Elisabeth Badinter unterstützt Baby Wolf

  • Während des Gerichtsurteils Erst in den nächsten Wochen wird bekannt, Stimmen zur Unterstützung der Kinderkrippe werden laut: Elisabeth Badinter, Patin des Vereins, die gegen diese mögliche Verurteilung aufgezogen wurde, und Jeannette Bougrab, neue Präsidentin von Halde, lehnten die Entscheidung von ihr ab Vorgänger und versprach, die Datei erneut zu öffnen.
  • Manuel VallsPS und Bürgermeister von Evry haben unterdessen die Idee eines Gesetzes entwickelt, das "das Tragen unverwechselbarer religiöser Symbole bei Kindern" verbietet.

Im November 2009 erhielt die Baby Loup-Kinderkrippe den Women's Outstanding Women's Outstanding Award.

Stéphanie Letellier