Dein Baby 0-1 Jahr

Keine beschämende Selbstmedikation

Keine beschämende Selbstmedikation



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie sind nicht durch die Kiste des Kinderarztes gegangen und haben Ihr Baby mit Selbstmedikation behandelt? Wenn Sie sich beraten müssen, weil die Dinge nicht funktionieren, verstecken Sie vor allem nichts!

  • Wenn Sie zum Arzt kommen Verstecken Sie die Medikamente, die Sie Ihrem Kind gegeben haben, nicht, nachdem der Versuch, sich selbst zu behandeln, ohne Wirkung geblieben ist. Stellen Sie sich vor, Sie hätten selbst mit der Antibiotikabehandlung begonnen, sagen Sie es ganz offen! Er muss sicher sein, dass die Ergebnisse einer eventuell durchzuführenden Probenahme möglicherweise geändert werden. Möglicherweise muss er auch sein Rezept ändern, um Wechselwirkungen zu vermeiden.
  • Ein anderer Fall: Ihr Kind hat sehr alarmierende Anzeichen, er ist steif, sein Kopf nach hinten geneigt. Dies kann einfach eine Nebenwirkung einiger Vandalen sein. Wenn Sie Primperan oder Motilium verschluckt haben, sollten Sie es nicht abwarten, Ihrem Arzt Bescheid zu geben. So informiert, wird er nicht umsonst in komplizierte Ermittlungen einsteigen und wird sofort wissen, wie er ihn entlasten kann.
  • Und selbst wenn er dich empfiehlt Wenn Sie sich das nächste Mal enthalten, werden Sie sich erholen! Besser ein Spiegelbild abwischen, als den kleinen Patienten in Gefahr zu bringen ...

Isabelle Gravillon

Weitere Tipps hier.