Andere

Wachstumsmilch: Marketing oder Gesundheitsfaktor?

Wachstumsmilch: Marketing oder Gesundheitsfaktor?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Finden Sie jeden Tag eines der Infos aus der neuen Ausgabe der Sammlung "Essentials of: 39 Truths to feed your child", die in der April - Ausgabe von verkauft wird. Zoomen Sie heute auf die Wachstumsmilch.

  • Ab 1 Jahr intensiviert sich die Diversifizierung der Lebensmittel und die Versuchung, Ihr Kind zum Essen zu bringen, ist groß. Wenn Lebensmittel jedoch stärker in den Mineralien-, Vitamin- und essentiellen Fettsäure-Einsatz (EFA) eingebunden sind, reicht dies nicht aus, um den hohen Ernährungsbedarf Ihres Kindes zu decken.
  • In dieser Zeit können häufig einige Mängel auftreteninsbesondere Eisen. Im Alter von 1 bis 3 Jahren benötigt Ihr Kleinkind 7 mg Eisen pro Tag. Um dieses Ziel zu erreichen, müsste er jeden Tag mehr als 100 g Fleisch, Fisch oder Ei essen oder 20 g Blutwurst ... Mission impossible! Bei 1 Jahr beträgt seine Proteinaufnahme 20 g pro Tag!
  • Das Wachstum melkt, Weil sie mit Eisen angereichert sind, können sie 70% ihres täglichen Bedarfs decken. 500 ml Wachstumsmilch, die empfohlene Tagesdosis, bringen ihm 5 mg Eisen. Darüber hinaus sind sie mit Vitaminen und essentiellen Fettsäuren angereichert, die für die Entwicklung des Gehirns unerlässlich sind. Ein medizinischer Konsens erkennt ihr Interesse, insbesondere an der Vorbeugung von Eisenmangel, und empfiehlt ihren Konsum bis zum Alter von 3 Jahren.

Und Kuhmilch?

  • Ersetzen Sie Wachstumsmilch durch Kuhmilch entspricht nicht den Ernährungsbedürfnissen Ihres Kindes. Dies könnte gefährliche Folgen für seine Gesundheit haben. Zusätzlich zu seiner geringen Eisendosis von 0,25 mg für 500 ml gegenüber 5 mg für Wachstumsmilch enthält Kuhmilch 10-mal weniger PUFA (mehrfach ungesättigte Fettsäuren), 10-mal weniger Vitamin D und 2-mal weniger von Zink als Wachstumsmilch. Außerdem ist Ihr Kind zu viel Eiweiß ausgesetzt. Also drückt nichts ... Kuhmilch ist erst 3 Jahre alt. Zu gegebener Zeit wird Ihr Arzt aus Ernährungsgründen Vollmilch anstelle von Magermilch empfehlen.

Frédérique Odasso

Andere Tipps.

Weitere Informationen finden Sie in "Grundlagen von: 39 Wahrheiten zur Ernährung Ihres Kindes", das zusammen mit der April-Ausgabe im Taschenformat verkauft wird.

Iss alles, Paare, Autorität, Kinderbetreuung, Allergien, Schlaf, Ernährung, Spiele und Spielzeug, zurück in die Schule ... finde andere wichtige Tipps.