Ihr Kind 1-3 Jahre

Pot, ist er bereit?

Pot, ist er bereit?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Geh ins Bett! Sie möchten, dass Ihr Großvater lernt, darauf zu verzichten ... aber er muss bereit sein, sauber zu werden. Die Grundlagen, um über die Sauberkeit und Beratung von Dr. Béatrice di Mascio, Kinderarzt, Bescheid zu wissen.

Woher weiß ich, ob mein Kind physisch für den Topf bereit ist?

  • Damit Ihr Kind sauber ist, muss es Phasen durchlaufen haben, die ihm eine psychologische und physische Reifung verliehen haben. Es ist notwendig, dass die Muskeln des Schließmuskels eine gute Spannkraft erreicht haben, damit sie die Materialien zurückhalten und wieder freigeben können.
  • Er muss auch in der Lage sein, seine körperlichen Empfindungen zu interpretieren und die Signale seines Körpers zu erkennen, die ihm sagen, dass er pinkeln oder kacken möchte.
  • Es ist auch notwendig, dass er einverstanden ist zu wachsen: Er verlässt seine Windeln und lässt die Welt der Babys zurück, um in der Welt der Großen vorbeizukommen.
  • Jedes Kind hat seinen Rhythmus! Diese Zeit erfordert eine gute Portion Nachsicht und Geduld ... Ihre Rolle? Hören Sie auf den richtigen Moment und erleichtern Sie den Zugang zum Topf, ohne eingreifen zu müssen. Ja, Bildung ist eine Kunst!

Wie kann man ihm den Topf anbieten?

  • Es ist wichtig, es nicht zu überstürzen. Der Erwerb von Sauberkeit kann erst dann erfolgen, wenn das Kind die notwendige neurologische Reife erlangt hat. Aber wenn Sie das Gefühl haben, dass es fertig ist, ist es nützlich, es sanft zu stimulieren.
  • Wir fangen oft zwischen 20 und 24 Monaten an. Bieten Sie ihm zuerst keine Windeln mehr an, wenn er Ihnen sagt, dass seine schmutzig sind. Sehen Sie ihn wackeln? Setzen Sie es auf den Topf, indem Sie Wörter auf seine Gefühle setzen: "Sie wollten pinkeln? Wenn Sie glauben, dass Ihr pinkeln ankommt, können Sie uns fragen."
  • Haben Sie bemerkt, dass er regelmäßig nach dem Mittagessen gekackt hat? Der Reflex des Sattels findet etwa eine halbe Stunde nach dem Essen statt. Reichen Sie es zu diesem Zeitpunkt systematisch ein. Gehen Sie mit ihm in die Toilette und erklären Sie, wozu der Topf oder der Sitzverkleinerer dient. Sie können ihm auch beibringen, warum es nützlich ist, zu kacken und zu pinkeln, bemerkt Béatrice di Mascio, Kinderarzt, "weil er im Sattel zurückwirft, was nutzlos ist und das Essen, das er hat, in seinem Körper aufbewahrt tu Gutes. "

1 2 3