Dein Baby 0-1 Jahr

Kinderwagen in der Stadt: welche Vorsichtsmaßnahmen?

Kinderwagen in der Stadt: welche Vorsichtsmaßnahmen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Kinderwagen ist sehr praktisch, außer dass es schmale Bürgersteige, schlecht geparkte Autos, Auspuffrohre gibt ... die vielen Fallstricke, die die großen Städte für Kinderwagen-Duos bereithalten. Ein Schlagwort: Vorsicht!

1. Eine empfindliche Passage: Überqueren Sie die Straße

  • Verwenden Sie unbedingt die Zebrastreifen. Warten Sie systematisch auf den kleinen grünen Mann: Zeigen Sie Ihrem jüngsten Sohn frühzeitig das Beispiel, um ihn zu einem umsichtigen und weisen Stadtbewohner zu machen.
  • Die richtige Position: Stellen Sie den Kinderwagen neben sich auf den Bürgersteig und lassen Sie ihn niemals auf der Straße herunter, wenn Sie darauf warten, dass das Licht grün wird.
  • Wenn es kein Feuer gibt, müssen Sie sich selbst überzeugen, ob der Weg frei ist. Bewegen Sie den Kinderwagen nicht nach vorne, sondern lassen Sie ihn mit einer Hand auf dem Bürgersteig.

2. Achten Sie auf dem Bürgersteig auf Garagenausgänge

  • Wenn der Bürgersteig breit genug ist, rollen Sie in der Mitte, um ein breiteres Sichtfeld und das des Autofahrers zu haben.
  • Der Bürgersteig ist schmal und Sie haben einen Garagenausgang entdeckt? Um zu überprüfen, ob kein Fahrzeug herauskommt, halten Sie den Kinderwagen an und stellen Sie sich leicht nach vorne. Wenn es ein Auto gibt, kann der Autofahrer Sie sehen (während er den Kinderwagen nicht zu niedrig sehen kann).

3. Ein Auto steht auf dem Bürgersteig, wie kommt man vorbei?

  • Auto geparkt, viele Mülleimer, es ist leider klassisch! Einzige Lösung: auf die Straße gehen, um herumzugehen.
  • Lassen Sie den Kinderwagen auf dem Bürgersteig und gehen Sie mit einer Hand nach unten, um zu überprüfen, ob die Fahrspur frei ist.

4. Die Treppe, holen Sie Hilfe

  • Vor allem nicht in Akrobatik geraten. Der Vorteil der Stadt ist, dass Sie selten alleine sind!
  • Wenn es Ihnen niemand spontan anbietet, zögern Sie nicht, um Hilfe zu bitten. Lassen Sie diese Person den Kinderwagen anheben, indem Sie ihn an den Füßen Ihres Kindes anfassen, um die horizontale Position beizubehalten. Halten Sie den Griff an Ihrer Seite und gehen Sie sanft und rhythmisch nach unten.

5. Und wenn es keinen Bürgersteig gibt ...

  • Müssen Sie auf der Straße fahren? Stellen Sie sich auf die linke Seite und schauen Sie auf die ankommenden Autos. So werden Sie von der Gefahr nicht überrascht sein. Ebenso sehen Sie Autofahrer sofort und können langsamer fahren.
  • Diese Regel gilt, wenn die Straße relativ gerade ist. Wenn es Abbiegungen gibt, stehen Sie an der Abbiegung außen.

Um auch zu lesen: Welcher Kinderwagen ganz oben fürs Baby? Unser Rat und unsere Auswahl