Dein Baby 0-1 Jahr

Frühgeburt: Wie funktionieren Lebensmitteltaschen?


Extrem zerbrechliche Frühgeborene haben ein zu unreifes Verdauungssystem, um Milch aufzunehmen. Einzige Lösung, um sie zu füttern: der parenterale Weg, intravenös. Erläuterungen.

Warum werden Frühgeborene mit der Nahrung gefüttert?

  • Von einem sehr geringen GewichtFrühgeborene, die mit nur 600 Gramm geboren werden können, sind extrem zerbrechliche Babys mit einem Verdauungssystem, das zu unreif ist, um Muttermilch aufzunehmen. Sie können auch nicht saugen und schlucken. Auf der Intensivstation und in der Neonatologie haben die am Krankenbett tätigen Ärzteteams nur eine Lösung, um sie zu füttern: den parenteralen intravenösen Weg.
  • Dafür Ärzte verwenden Lebensmittelbeutel, die zwischen 24 und 48 Stunden gelagert werden können und aus Zucker, Proteinen, Lipiden, Vitaminen und Mineralsalzen bestehen. Diese Komponenten sind für das Überleben und die Entwicklung des Babys von wesentlicher Bedeutung und ihre Dosierung wird engmaschig überwacht, um je nach Gewicht und Gesundheitszustand des Babys einen Mangel oder eine Überdosierung zu vermeiden. Die Sterilität dieser Taschen ist wichtig, da ein Frühgeborenes sehr anfällig für Infektionen ist.

Wie werden diese Taschen hergestellt?

  • In den UniversitätsklinikenApotheken haben pädiatrische parenterale Einheiten. Dies ist beispielsweise in den Krankenhäusern von Port-Royal, Robert-Debré und Trousseau der Fall. Aber nicht alle Krankenhäuser arbeiten so. Einige wenden sich an private Hersteller. Diese privaten Hersteller von Lebensmitteltaschen unterliegen den gleichen Standards und Hygienekontrollen wie Krankenhausapotheken.

Stéphanie Letellier