Ihr Kind 3-5 Jahre

Sauberkeit ist nicht seine Stärke!

Sauberkeit ist nicht seine Stärke!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Waschen Sie Ihre Hände, Ihr Kleinkind muss verstehen, dass dies unerlässlich ist. Soviel, um ihm so schnell wie möglich die Regeln der Hygiene beizubringen. In fünf Lektionen.

Wenn Ihr Kind in den Kindergarten gegangen ist, weiß es bereits, dass Sie sich häufig die Hände waschen müssen. Wenn nicht, ist es höchste Zeit, diesen und andere Automatismen einzuschleusen. Ein wesentliches Lernen, nicht nur um sich gegenseitig zu respektieren, sondern auch um der anderen willen.

1. Lektion in Sachen Sauberkeit: Wir waschen unsere Hände

  • Es ist wichtig, die Hände sauber zu halten. Erklären Sie zunächst, warum.Den ganzen Tag berühren seine kleinen Finger Gegenstände in der Schule, Treppengeländer usw. und nehmen die Bakterien mit Schaufeln auf. Händewaschen ist besonders nützlich, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu begrenzen: Rhino-Pharyngitis, Gastroenteritis, Influenza ... Wann? Nach Hause kommen, bevor man zum Tisch geht und natürlich nach der Toilette. Keine Notwendigkeit, es bis zum kleinsten Staub phobisch zu machen!
  • Nach der Theorie die Praxis. Zeigen Sie ihm, wie es geht: Geben Sie etwas Seife in seine Handfläche und reiben Sie jede Handfläche mit den Fingern der anderen Hand. Reiben Sie Ihre Finger aneinander, indem Sie sie kreuzen (die Bakterien dringen in den Schaum ein). Zum Schluss jedes Handgelenk reinigen. Dann spülen. Noch ein paar Sitzungen und er wird wissen, wie man es alleine macht!

2. Lektion: Wir benutzen die Toiletten richtig

  • Vermeiden Sie an öffentlichen Orten, dass Ihr Kind direkt auf dem W-C-Sitz sitzt. Schützen Sie das Teleskop mit Toilettenpapier, besonders wenn es ein kleines Mädchen ist! Um ihre Blase zu entleeren, muss sie mehr sitzen und entspannt sein als der Junge. Wenn diese "Entleerung" unvollständig ist, vermehren sich die um die Harn- oder Vulvaöffnung vorhandenen Keime in der Blase. Achten Sie auf die Infektion.

1 2 3